Forschungsbörse

Besuch von der Forschungsbörse

Durch den Kontakt der Forschungsbörse hatte die Klasse 5a die Gelegenheit zu einer ganz besonderen Unterrichtsstunde. Frau Kerber forscht über Wasser als Ressource.
Asal berichtet:
Am 24.05.2017 hatte das Gymnasium Nord, insbesondere unsere 5a, tollen Besuch. Es kam eine Forscherin, Heide Kerber.
Die Forscherin besuchte den NaWi-Unterricht und brachte den Kindern die Säuberung von Wasser näher. Eine Lehrerin unseres Kollegiums organisierte das Ganze. Ein paar Unterrichtsstunden davor haben die Schüler der Klasse 5a Fragen vorbereitet, die die Forscherin unbedingt beantworten sollte.
Am Anfang berichtete die Forscherin etwas über sich. Danach fing sie an, den Schülern die Wassersäuberung etwas näherzubringen. Sie berichtete, wie es in anderen Ländern mit dem Wasser ist und was für ein Glück wir hier in Deutschland haben, so sauberes Wasser zu haben. Sie berichtete uns, wie der Ablauf einer Wassersäuberung ist. Fast am Ende gab es ein kurzes Quiz, wo die Kinder ihr Wissen testen konnten, ganz ohne die Hilfe der Forscherin oder der Lehrerin, die das alles organisierte.
Bei der ganzen Aktion war nur eine Lehrerin, die Forscherin und die gesamte 5a beteiligt. Es hat den Kindern Spaß gemacht, doch leider gab es diese hervorragende Präsentation nur für eine Klasse.

Asal, 5a

Wir freuen uns, dass Frau Kerber unsere Schule besucht hat und die 5a nun mehr darüber weiß, wie (Ab)wasser durch Reinigungsverfahren zu einer Ressource werden kann, die man weltweit nutzen könnte- in Hamburg auf ganz andere Weise als in Namibia. Herzlichen Dank, liebe Frau Kerber!