European Day of Languages

European Day of Languages | Europäischer Tag der Sprachen – 26. September 2016 –

Am diesjährigen Europäischen Tag der Sprachen haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5e und 5a im Englischunterricht mit Frau Gasgari-Brown mit der Besonderheit der sprachlichen und kulturellen Vielfalt in Europa beschäftigt. Dabei sind sie folgenden Fragen nachgegangen: Warum liebe ich Sprachen? Wie werden Sprachen heutzutage erlernt? Was bedeutet es für mich, eine Sprache zu sprechen?

Vier Kurzberichte von Schülerinnen erlauben einen kurzen Einblick in die verschiedenen Aktivitäten des Tages:

“’European Day of Languages’ is a big day in Europe. Everyone in Europe celebrates it. We celebrated it too. We had a small party. Everyone brought like cookies, salad, flags, football shirts, souvenirs and postcards. First, we took pictures, we discussed, then we ate and we had lots of fun. It was a fun day! We also talked about other languages like French, Polish and Spanish. We said “Hello” in other languages, not everyone knew “Hello” in other languages. That was the best day ever!” (Zulaika, 5e)

“In der ersten Stunde haben wir eine Fotosession, also ein Fotoprojekt, gemacht. Jeder schrieb auf ein Papier, was es bedeutet, eine Sprache zu sprechen. Dann hat jeder seine Mitbringsel vorgestellt und gesagt, was sie damit verbinden. Als alle vorgestellt haben, haben wir unsere Sachen vorne gesammelt und ein Foto davon gemacht.
Danach haben wir uns an das Buffet gemacht (manche haben etwas zu essen mitgebracht). Danach haben wir noch ein Quiz gemacht und etwas später haben wir noch ein Arbeitsblatt gemacht, wo man zum Beispiel „Guten Morgen“ und „hab dich lieb“ in anderen Sprachen übersetzen sollte. Dann war die 2. Englischstunde vorbei.” (Clara, 5e)

“We brought a lot of nice things. Some brought food. One or two brought things they got in their holidays. Some brought something they won, something from their favourite country/place or a book about languages or a book in another language they know. We’re not all the same. And if the world only spoke one language then it would be boring. So that’s why we celebrate the European and (if it exists) World Day of Languages. There are thousands of different languages and even in the country there are different “types” of languages. Example: in Switzerland there’s the Swiss-German part and the Swiss-Italian part and the Swiss-French part (they all speak a different Swiss language!).” (Amelie, 5a)

“Am Montag, den 26.09.2016, war der Europäische Tag der Sprachen. Im Englischunterricht haben viele Kinder Essen oder Flaggen aus anderen Ländern mitgebracht. Dann haben wir eine Fotosession mit dem Satz „Was finde ich an Sprachen toll?“ gemacht. Es war schön! Ich freue mich schon auf das nächste Mal!” (Franca, 5e)