5a im Gesprächskonzert

In Cello und Flügel steckt eine ganze Geschichte
Die 5a besucht ein Gesprächskonzert im Günthersburgpark

Wenn Claude Frochaut mit seinem schwarz-weißen Spezialbogen das Cello spielt, kann er eine schleichende Katze, eine Perlenkette oder einen witzigen Prinzen entstehen lassen. Der Flügel von Ruta Rudvalyte beschreibt inzwischen gute Ideen, den Kampf zwischen Gut und Böse oder Wasser, das in einen Brunnen fällt. Diese und weitere Dinge haben Schülerinnen und Schüler der 5a im Gesprächskonzert des Kinderschutzbundes im Günthersburgpark hören können, als die beiden Musiker extra für sie und eine weitere Klasse mit Werken von Robert Schumann und Claude Debussy ganze Welten und Geschichten entstehen ließen. Ihre eigenen Assoziationen zu den dargebotenen Fantasien teilten sie Moderatorin Cornelia Walther gern mit und auch beim Motive-Heraushören-Quiz waren sie eifrig dabei.
Ehrensache, dass anschließend auf dem Bolzplatz nebenan Fußball gespielt wurde. Den Ärger einiger Kinder über den einsetzenden Regen konnte die Ausgabe und beginnende Lektüre des „Ich schenk dir eine Geschichte“-Buches „Das geheimnisvolle Spukhaus“ mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bacher rasch besänftigen. So war am Ende des Tages für jeden etwas dabei und die Kinder der 5a konnten mit schönen Eindrücken in den Nachmittag gehen.