Kinderuni 5b

5b besucht Rumpelstilzchen-Prozess in der Kinder-Uni

Hat Rumpelstilzchen einen fairen Strafprozess verdient? Dieser Frage ging Prof. Dr. Matthias Jahn am 12.9. im Rahmen der diesjährigen Kinder-Uni-Vorlesungen nach. Und die 5b, die am Vortag noch einmal mit ihrem Klassen- und Deutschlehrer Dr. Krieger das Märchen vom Rumpelstilzchen besprochen hatte, war mit dabei.

Jahns Vorlesung im Audimax des Campus Westend ging mit einem unterhaltsamen Gerichtsprozess gegen „das Angeklagte“ einher, für den man allerdings das Märchen an entscheidenden Stellen verändert hatte: So schickt der König die Müllerstochter ohne Todesandrohung zum Goldspinnen. Und am Ende kommt es nicht zur verzweifelten Selbsttötung des Rumpelstilzchens, sondern zu einer erfolgreichen Kindesentführung, die zur wesentlichen Voraussetzung der Anklage wird.

Die Aufführung der Verhandlung wurde immer wieder von Gesprächen Jahns mit den anwesenden Schülerinnen und Schülern unterbrochen, die mit großem Eifer die Frage diskutierten: Ist das Rumpelstilzchen schuldig? Auch die Schülerinnen und Schüler der 5b waren letztlich mehrheitlich dieser Meinung. Zweifel blieben aber zurück – und das muss auch sein, wie Prof. Jahn betonte.

Die 5b dankt Frau Bagus und Frau Göring, die durch ihre Begleitung den Ausflug in die Kinder-Uni mit ermöglicht haben.