Ein Ausflug in die Zukunft

Ein Ausflug in die Zukunft
6f fährt mit autonomem Kleinbus

Die Zukunft wartete am 18.04.2018 nur eine halbe Stunde Bahnfahrt entfernt auf die Schülerinnen und Schüler der 6f. An der Frankfurt University of applied sciences begrüßte der wissenschaftliche Mitarbeiter Herr Gilbert die Mädchen und Jungen mit einem besonderen Angebot: Im Rahmen ihres NaWi-Unterrichts hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ein autonomes Personenbeförderungsfahrzeug aus der Nähe zu sehen und sogar zu besteigen. Die Wartezeit an der „Haltestelle“, die extra auf der Teststrecke am Campus aufgestellt worden war, versüßten Herr Gilbert und das Betreuerteam von VGF den Schülerinnen und Schülern mit süßen Aufmerksamkeiten und kleinen Geschenken. Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler endlich in Sechsergruppen den kleinen Bus besteigen und sich davon überzeugen, dass das Fahrzeug von dem mitfahrenden Forscher lediglich überwacht, nicht aber gelenkt wird. Die Route war zuvor einprogrammiert worden und das Fahrzeug brachte selbstständig die 6f gekonnt zwischen Blumenkübeln, Wegweisern und abgestellten PKWs hindurch. Von seiner Reaktion auf bewegliche Hindernisse konnten sich die Schülerinnen und Schüler zugleich anhand vieler Fußgänger und eines freihändig fahrenden Fahrradfahrers überzeugen- das Fahrzeug verlangsamte oder kam zu Stehen. Wenn in frühestens zehn Jahren die ersten autonomen Fahrzeuge die Marktreife erreichen werden und auf den Straßen ein bestaunter Höhepunkt sein könnten, werden die ersten Schülerinnen und Schüler vielleicht bereits ihren Kindern berichten können, das sie zu den ganz wenigen ihrer Generation gehören, die mit einem solchen Fahrzeug bereits als Kind auf einer Teststrecke gefahren sind.