Kulturabend 2019

Kulturabend des Gymnasiums Nord 2019: Farbklänge – Klangfarben

Am 21. Mai 2019 fand der erste Kulturabend des Gymnasiums Nord statt, der in den eigenen Räumlichkeiten ausgerichtet werden konnte. Über 300 Kinder präsentierten ihre musikalischen und künstlerischen Fähigkeiten. Das Publikum erwartete gleich doppelter künstlerischer Genuss: Entweder man besuchte zuerst die Kunstausstellung im Foyer des Hauptgebäudes und wechselte danach zum musikalischen Teil in die neue Mensa oder man lauschte zuerst den musikalischen Darbietungen und erlebte dann die Ausstellung der Kunst.

Hier wurde mit dem Elterncafé, ausgerichtet vom Schulelternbeirat, wie immer hervorragend für das  leibliche Wohl der Besuchenden gesorgt. Zum Auftakt der Kunstausstellung präsentierte die Klasse von Herrn Camuka ihre selbst entworfenen Brillen im Rahmen einer Modenschau. Im Anschluss gab es zahlreiche grafische, malerische und plastische Arbeiten der Kunstklassen aus allen Jahrgängen zu  bestaunen, passend zum diesjährigen Motto des Kulturabends „Farbklänge – Klangfarben“.

Auch im musikalischen Teil präsentierten alle jungen Beteiligten zweimal (!) ihre Darbietungen zum Thema Farben. Hier führte der Moderator des Abends, Lane aus der Klasse 5h, souverän durch das Programm: Es sang der Chor der 5. Klassen, mit derzeit 60 engagierten TeilnehmerInnen unter der Leitung von Frau Mayer drei mitreißende „blaue“ Lieder, während der Chor der 6. und 7. Klassen traditionelle englische Folksongs präsentierte, die mehr oder weniger offensichtlich mit der Farbe Grün in Verbindung gebracht werden konnten. Das Instrumentalensemble interpretierte hervorragend einen schwungvollen und einen melancholisch anmutenden Klassiker, gekonnt arrangiert von ihrer Dirigentin und Leiterin, Frau Lenhard. Auch die diesjährige Geigen- und Bratschenklasse zeigte ihr Können. Bereits nach einem dreiviertel Jahr Unterricht präsentierten die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Herrn Wrobel von der Musikschule Frankfurt eine Improvisation über ein Thema nach Ludwig van Beethoven. Nachdem der Elter- Lehrer-Chor ein traditionelles südafrikanisches Lied sehr unterhaltsam dargeboten hatte, traten alle Interpreten des Abends zusammen auf, um tanzend und trommelnd das Schlusslied zu präsentieren und einen gelungenen Auftritt zu feiern.

Anne Peters, Ellen Spari