Kunst für den Vogelschutz

Kunst für den Vogelschutz

Große Glasfenster, helle, lichtdurchflutete Gänge- das ist unser Schulgebäude.

Am Gymnasium Nord haben wir durch die zahlreichen Nistmöglichkeiten jedoch auch viele gefiederte Mitbewohner, teils Arten, aber auch beliebte Stadtvögel wie Meisen und Rotkehlchen.

Damit die Fenster, die uns architektonisch so gut gefallen, bei ungünstigem Stand der Sonne für Vögel keine unbemerkte Falle werden, hat die Klasse 5e nun Vogelschutzobjekte gebaut. Wenn nämlich etwas Glänzendes senkrecht hinter der Scheibe hängt, wird diese für die Vögel besser sichtbar. Damit das Ganze auch noch für uns Menschen hübsch ist, haben die Schülerinnen und Schüler der 5e ihre Objekte künstlerisch gestaltet. Spiralen aus funkelnden Folien und alten CDs, Windspiele mit goldenen und silbernen Vögeln daran und Objekte, die an Traumfänger erinnern, haben die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler im Kunstunterricht erdacht und umgesetzt. So können die Fenster allen gefallen: Den Vögeln und den Menschen am Gymnasium Nord.

Danke liebe 5e für euren sozialen Einsatz im Vogelschutz!

Sina Maria Oetken