Unsere Klassenfahrt zur Burg Rieneck 2019

Unsere Klassenfahrt zur Burg Rieneck

Montag:

Am Montag den 28.10.2019 ging es für die Klasse 6b auf Klassenfahrt.

Unser Reiseziel war die Burg Rieneck. Um 11.00 Uhr waren wir da. Unsere Koffer wurden mit einem Traktor abgeholt und wir liefen durch die Altstadt Richtung Burg Rieneck Bei unserer Ankunft haben wir Nudeln zu Mittag gegessen. Das essen dort war generell super lecker.

Herr Camuka hat uns die Zimmereinteilung bekanntgegeben. Wir haben dann unsere Zimmerschlüssel bekommen und hatten die Möglichkeit unsere Betten zu beziehen. Einige von uns haben ihre jeweiligen Zimmer gestaltet. Danach wurden uns das Gelände und seine Grenzen gezeigt und wir hatten eine Burgrallye. Am Abend nach dem Essen gab es eine gruselige Turmführung. Am Abend sind wir in einen 20 Meter hohen Turm gegangen. Ein Mann von der Burg hat uns in dem Turm eine Horrorgeschichte erzählt. Die Turmführung war lustig, denn ich bin eingeschlafen und Felix hat mich nicht geweckt. Daher war der Tag ganz OK.

Dienstag:

Am nächsten Tag sind wir zu einem Spielplatz gewandert. Das Wandern war blöd. Am Spielplatz war es aber lustig, weil er eigentlich für kleinere Kinder war. Am Abend sind wir noch nachtgewandert.

Mittwoch:

Nach dem wir aufgestanden sind, haben wir uns angezogen und wahren um 08:00 pünktlich am Frühstück. Es gab immer ein riesen Frühstückbuffet mit sauleckerem Kakao. Die Klasse bekam Lunchpakete. Als wir fertig mit dem Frühstück waren, hatten wir Freizeit. Da haben viele Kinder Tischtennis gespielt oder waren in ihren Zimmern, um sich auf die Wanderung vorzubereiten. Dann ging es endlich los. 2 Männer namens Benny und Jan haben mit der Klasse vielen verschiedene Spiele auf der Wiese gespielt. Das Huhn-Spiel war cool. Wir mussten danach ewig laufen bis wir an dieser Slackline-Station waren. Wir sind geklettert und alle haben es gemeinsam geschafft. Manchmal war es aber auch langweilig, weil man die anderen spotten musste.

Donnerstag:

Am Donnerstag haben wir nach dem Frühstück Dani und Vicky getroffen. Sie haben uns erst alles erklärt. Dann durften alle jeweils einen halben Tag Bogenschießen üben und einen halben Tag beim Abseilen sein. Beim Bogenschießen durfte man erst auf Zielscheiben schießen und dann noch auf Wildschweinfiguren. Manche haben das Wildschwein an lustigen Stellen getroffen. Beim Abseilen sind wir nochmal in den 20 Meter hohen Turm gegangen. Wer sich getraut hat, durfte sich von dort oben abseilen. Viele aus der Klasse haben sich getraut.

Am Abend gab es eine Disco. Weil Halloween war, haben sich manche verkleidet und es gab ein Buffet mit vielen Halloweensüßigkeiten für alle Klassen gemeinsam.

Freitag:

Am letzten Morgen haben alle ihre Koffer gepackt und ihre Zimmer aufgeräumt. Nach dem letzten Frühstück sind wir wieder zurück nach Frankfurt gefahren und waren froh, unsere Eltern wiederzusehen.

Für die 6b: Siham, Maida, Nora, Daniela, Sabrina, Chiara, Felix, Daria, Niels, Johanna, Celine, Frau Oetken