Hinweis: Die Website wird derzeit aktualisiert. Änderungen vorbehalten.

Musikmobil am Gymnasium Nord 2020

Musikmobil am Gymnasium Nord

Vom 17. bis zum 20. Februar besuchte bereits zum dritten mal das Musikmobil der Stadt Frankfurt das Gymnasium Nord. Das erste Highlight am Montagmorgen war wieder der gelbe Laster, der ein „mobiles Klassenzimmer“ in Form eines Containers auf unseren Schulhof fuhr. Nachdem der Aufbau abgeschlossen und gebührend bestaunt worden war, startete das Musikmobil endlich:

Unsere sechs 5. Klassen konnten unter der Anleitung der Musikpädagogen Cornelia (Saiteninstrumente) und Simon (Blasinstrumente) Instrumente kennen lernen, spannende Fakten erfahren und am Ende jeder 45-minütigen Einheit selbst eines der angebotenen Instrumente ausprobieren. Dazu wurden die rund 30 Kinder starken Klassen jeweils halbiert und in die Gruppen Bläser- oder Saiteninstrumente eingeteilt, so dass jedes Kind entweder 45 Minuten Blas- oder Saiteninstrumente „testen“ konnte. Die Kinder unserer Profilklassen Gesang kamen sogar in den Genuss beider Instrumentengruppen! Besonderer Beliebtheit erfreuten sich dabei die „großen“ Instrumente wie Kontrabass und Posaune, auf denen von mutigen Schülern bereits nach dem ersten Versuch durchaus starke Töne erzeugt werden konnten. Auch konnten die Kinder sich in der Gruppe der Saiteninstrumente als DirigentInnen erproben und ihre MitschülerInnen anleiten, was für alle eine neue und gewinnbringende Erfahrung war.

Zum Ausprobieren angebotene Instrumente waren in diesem Jahr: Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass, Gitarre und Harfe bei den Saiteninstrumenten; Querflöte, Trompete, Posaune und Horn bei den Blasinstrumenten.

Vielleicht konnte das eine oder andere Kind für weitergehenden Unterricht in einem der Instrumente gewonnen werden? Die Begeisterung unserer SchülerInnen lässt jedenfalls darauf schließen!

Anne Peters