Hinweis: Die Website wird derzeit aktualisiert. Änderungen vorbehalten.

Trainingslager Mathematik

Trainingslager am Gymnasium Nord

Weihnachtszeit ist Mathezeit! Dies gilt besonders für die Achtklässler und Achtklässlerinnen in Hessen. Traditionell wird am ersten Donnerstag im Dezember die erste Runde des hessischen Mathematikwettbewerbs geschrieben. Die Teilnahme an der ersten Runde ist für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Acht in Hessen verbindlich.

Am Gymnasium Nord bereiten wir unsere Schülerinnen und Schüler bereits seit langer Zeit auf dieses wichtige Ereignis vor. Ein vorläufiger Höhepunkt dieser Vorbereitung war das Trainingslager am 13. November 2020.

An diesem Tag machten alle Achtklässler und Achtklässlerinnen von der ersten bis zur vierten Stunde – in Abweichung vom regulären Stundenplan – Mathe. In den ersten beiden Stunden gab es eine Generalprobe für den eigentliche Wettbewerb Anfang Dezember. Hier schrieben die Schüler*innen einen Probedurchgang unter Wettbewerbsbedingungen, das heißt 90 Minuten Bearbeitungszeit, Aufgaben, die den Stoff der Jahrgangsstufen 6, 7 und 8 überspannen und keine Taschenrechner.
Im Anschluss wurden die eigenen Leistungen analysiert, Stärken und Schwächen ermittelt und sowohl Strategien für das weitere Lernen als auch Taktiken für den Umgang mit möglichen Problemen entwickelt.

Die Durchführung dieses Trainingslager erforderte größeren Organisationsaufwand, da die Schüler und Schülerinnen von ihren Mathelehrer*innen betreut werden sollten, und demnach Unterricht vertreten werden musste. Mehrere Lehrer*innen „spendeten“ ihre Freistunden oder kamen eigens an einem eigentlich freien Tag an die Schule.

Auf Basis dieser Erkenntnisse üben die Achtklässler und Achtklässlerinnen nun im Unterricht und zuhause weiter für die erste Runde des Mathewettbewerbes. Denn die erste Runde muss ja nicht die letzte Runde sein, wie der überaus erfolgreiche Durchgang im Jahr 2019 gezeigt hat.

Axel Müller