Hinweis: Die Website wird derzeit aktualisiert. Änderungen vorbehalten.

Konzert und Übergabe des Zertifikats

Konzert und Übergabe des Zertifikats ‚Schule mit besonderer musikalischer Förderung‘ am 26. Mai 2021

Nach langer Zeit erlebten die Klassen 6e und 6f endlich wieder einmal ein Konzert: Ein Orchester aus Frankfurter Musikern und Mitglieder des Opernorchesters musizierte unter der Leitung von Christoph Gotthardt, dem Fachberater für Kulturelle Bildung am Staatlichen Schulamt Frankfurt. Zu hören waren ‚Eine kleine Nachtmusik‘ von W.A. Mozart und ausgewählte Sätze aus Vivaldis ‚Vier Jahreszeiten‘.

Die Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen hatten jeweils eine eigene Rhythmus-Choreographie zu Mozarts ‚Kleiner Nachtmusik‘ im Unterricht vorbereitet und konnten dadurch das Konzert nicht nur hörend, sondern auch selbst mitgestaltend erleben. Besondere Melodien wurden vorweg von den einzelnen Musikern zunächst einzeln vorgestellt und von Herr Gotthardt mit den Klassen besprochen. Dies führte dann zu einem veränderten Hörverständnis im Gesamtzusammenhang: So wurde beispielsweise das überraschende Pizzicato des Kontrabasses zum tödlichen Schuss auf einer Jagd oder die Liegetöne der Bratschen zu einer weiten Schneefläche in Vivaldis ‚Jahreszeiten‘.

Besonders beeindruckt zeigten sich die Kinder vom ausdrucksstarken Spiel der Violin-Solistin Hagit Halaf.

Im Rahmen dieser Veranstaltung überreichte die Dezernentin des Staatlichen Schulamts, Frau Christa Eller, das Zertifikat ‚Schule mit besonderer musikalischer Förderung‘. Damit werden die besonderen musikalischen Angebote und Aktionen des Gymnasiums Nord innerhalb der Frankfurter Schullandschaft gewürdigt. Vor allem das Musikprofil (mit den Gesangsklassen 5/6 und den Profilklassen 7-10), die intensive Kooperation mit den Frankfurter Kultureinrichtungen (z.B. Alte Oper, Musikschule, Frankfurter Schuljazz, Schultheaterstudio) und die vielfältigen musikalischen Angebote und Aktionen waren für die Zertifizierung ausschlaggebend.

Ulrike Bacher