Hinweis: Die Website wird derzeit aktualisiert. Änderungen vorbehalten.

Regionalrunde Mathematik_Olympiade

Der zweite Schritt zum Ruhm – Mathematikolympiade, Regionalrunde

Die Mathematik-Olympiade ist im Bereich Mathematik der renommierteste und wahrscheinlich anspruchsvollste Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler. In mehreren Runden können sich mathebegabte und mathebegeisterte an herausfordernden Aufgaben probieren und mit Gleichaltrigen messen. In der letzten Runde treffen dann die Besten der Besten aus mehr als 100 Ländern auf einem internationalen Kongress aufeinander.
Drei Schülerinnen und drei Schüler des Gymnasiums Nord haben Mitte November bereits den zweiten Schritt auf diesem Weg gemacht, sie haben an der Regionalrunde der Mathematikolympiade teilgenommen. Dieses besondere Engagement würdigte der Schulleiter Herr Haas am 26.11 und überreichte Urkunden an die Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Finja (6b), Valeria (7c), Elisha (7b), Rebecca (8b) und Alexander (10b) erhielten Teilnehmerurkunden. Sebastian (8b) konnte in dieser Runde die höchste Punktzahl erreichen und wurde Schulsieger. Wir gratulieren!
Wie weit man durch eine erfolgreiche Teilnahme kommen kann, sieht man an Maryam Mirzakhani oder Peter Scholze, die als Schülerin bzw. Schüler sehr erfolgreich an der Mathematikolympiade teilgenommen haben und später dann die Fields-Medaille (das ist der große Bruder des Nobelpreises) bekommen haben. 

Axel Müller, November 2021