Hinweis: Die Website wird derzeit aktualisiert. Änderungen vorbehalten.

Chemie mach-mit!

So viele wie noch nie!

Erfolgreiche Teilnahme von SchülerInnen an „Chemie mach-mit!“ trotz Lockdown

Es war Lockdown und oft war es den Schülerinnen und Schülern langweilig… So beginnen üblicherweise keine guten Geschichten. Anders verhält es sich für einige Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Nord.

In der Zeit des Lockdowns (für die Klassen ab Stufe 7) bzw. Wechselunterrichts (für die Stufen 5 und 6) im Frühjahr hatten sie am Wettbewerb „Chemie- mach mit!“ teilgenommen. Dazu hatten die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen bei digitaler Zusammenarbeit oder allein spannende Experimente rund um das Wettbewerbsthema „Schnelle Kälte“ durchgeführt und letztlich herausgefunden, wie Einweg-Kühlkompressen funktionieren. Ihre Ergebnisse haben sie in Protokollmappen festgehalten und sich dabei auch viele witzige Details in der Gestaltung überlegt- von wissenschaftlich-schlichten Mappen mit unzähligen Abbildungen in Fotoprotokollen über grafische Gestaltung bis hin zum dreidimensional gebastelten Deckblatt war alles vertreten.

Nun konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Urkunden entgegennehmen.

Urkunden für ihre erfolgreiche Teilnahme und ein praktisches Periodensystem im Scheckkartenformat erhielten…

… aus der Klasse 6a: Youser, Mathilda, Burcu, Jihan, Victoria, Tim, Sophie, Elanaz, Leonie, Finn, Rafal, Ben, Emilya, Malak, Kilian, Yannik, Julia, Navina, Alina…

… aus der Klasse 8b: Julia, Lisa-Marie, Sonja, Olivia, Rebecca…

… und aus der Klasse 8c: Elhana.

Als sie ihre Arbeiten einreichten waren die SchülerInnen noch in den Stufen 5 bzw. 7 und nahmen somit in der Kategorie „Frühstarter“ teil.

Einige SchülerInnen konnten darüber hinaus besondere Erfolge erzielen.

Die Klasse 6a wurde mit 20 teilnehmenden SchülerInnen und noch mehr SchülerInnen, die die Experimente durchgeführt und protokolliert haben, aber nicht teilnehmen wollten, aktivste „Chemie-mach mit!“- Klasse seit Bestehen der Schule und erhielt als kleinen Dank der Schule – außerhalb des offiziellen Wettbewerbs- einen Gutschein für eine Spaß-Experimentierstunde.

Vier Schüler konnten sich im offiziellen Wettbewerb platzieren:
Sebastian aus der Klasse 8b und ein Team mit Odin aus der Klasse 8b, Jakob aus der Klasse 8c und Magnus aus der Klasse 6a konnten jeweils einen zweiten Preis in der Kategorie „Frühstarter“ gewinnen.
Die Preisverleihung, die umständehalber digital stattfindet, können sie im Dezember mit ihren Familien verfolgen. Im Januar erhalten sie zudem ihre Siegerurkunden und Preise.

Wir gratulieren allen Teilnehmenden und insbesondere den vier GewinnerInnen zu ihrem tollen Engagement und ihrer großen Leistung und wünschen weiterhin viel Spaß am Experimentieren!

Sina Maria Oetken