Angebote zum Fordern und Fördern von Schülerinnen und Schülern

Das Gymnasium Nord ermöglicht Schülerinnen und Schülern die individuelle Ausbildung fachlicher und methodischer Kompetenzen. Durch ein breites Angebot möchten wir den Schülerinnen und Schülern einerseits die Möglichkeit des Ausbaus ihrer Stärken, andererseits die Chance zur Kompensation ihrer Schwächen bieten.

Hierbei setzen wir auf drei verschiedene Konzepte: Lernstudios, Förderkurse und AGs.

Lernstudios – Deutsch | Englisch | Französisch | Spanisch | Mathematik

Unsere Lernstudios verstehen sich als offene Lernangebote, die dienstags und donnerstags geöffnet haben. Die Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen in den Lernstudios selbstständig zu trainieren.

Vor Ort stehen vielfältige Materialien kostenfrei bereit, die nahezu alle Kompetenzbereiche der Fächer über die verschiedenen Klassenstufen hinweg abbilden und individualisiert bearbeitet werden können, wobei eine kompetente Fachlehrkraft zur Beratung, Unterstützung und für Erklärungen bereitsteht. Selbstverständlich können und sollen auch eigene Materialien mitgebracht werden: Schulbücher, Arbeitshefte, Arbeitsblätter oder andere.

Du hast noch Fragen? Sprich gerne Herr Krämer oder Frau Tabandeh an. Oder komm am besten einfach mal vorbei und schau es dir an! Wir haben zu folgenden Zeiten für euch geöffnet:

Deutsch-Förderkurse für die Jgst. 5 und 6

Der sichere Umgang mit der deutschen Sprache ist Grundvoraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe. Nur auf der Basis von Sprachkompetenz können Schülerinnen und Schüler ihre Begabungen entdecken und entfalten.

Zurzeit bietet das Gymnasium Nord für die Jgst. 5 und 6 mit besonderen Schwierigkeiten im Fach Deutsch am Nachmittag wöchentlich sieben jeweils einstündige Förderkurse an. Hier werden Strategien zur Fehlervermeidung erarbeitet und anhand vielfältiger Materialien trainiert. Ferner stehen die Wortschatzarbeit sowie die Schaffung einer grammatischen Sprachbewusstheit im Mittelpunkt.

Die Anmeldung für die Förderkurse erfolgt zu Beginn des Schul- bzw. Halbjahres über die Deutschlehrkraft. Grundlage für die Zuteilung sind Diagnosetests zu Beginn der Jahrgangsstufe 5 und 6 sowie der Stand der kontinuierlichen Kompetenzentwicklung.

Der Bücherclub

Eine der zentralen Säulen eines gelingenden gymnasialen Bildungsweges ist Lesefreude. Da Leistungsdruck jedoch selten Lust am Lesen erzeugt, treffen sich sowohl leseschwache als auch -starke Schülerinnen und Schüler wöchentlich für eine Stunde im Bücherclub des Gymnasiums Nord, wo in einer freizeitorientierten Atmosphäre gemeinsam gelesen, diskutiert und mit Medienunterstützung Kreatives ausprobiert wird. Komm vorbei!