Der Kompass Nord

Unsere gemeinsamen wichtigsten Schulregeln für ein gutes Miteinander

„Eine lange Schulordnung liest man nicht gern und deshalb kann man sich die Regeln auch nicht so leicht merken.“ (Schülerin, 5. Klasse). „Es ist aber wichtig, dass sich alle an gemeinsame Regeln halten, dann haben alle mehr Spaß.“ (Schüler, 5. Klasse)

Deshalb haben wir am Gymnasium Nord uns gemeinsam auf vier wichtige Regeln geeinigt, die für alle in der Schulgemeinde -Schüler, Lehrer und andere Mitarbeiter, Eltern- gelten. Dazu haben wir Vertreter aller Gruppen gefragt, welches Verhalten sie sich von allen wünschen, damit sie gern Teil unserer Schule sind. Die Antworten waren sehr ähnlich. Manchmal konnten wir sogar genau die Formulierung einer Person benutzen, weil sie so treffend geantwortet hat. In unserer „Stopp“-Regel hat zum Beispiel ein Mädchen aus unserem ersten Jahrgang genau das auf den Punkt gebracht, was sich viele gewünscht haben, damit individuelle Gefühle und Grenzen Einzelner Platz in unseren Regeln finden.
Wir sind stolz auf unsere Regeln, die uns wie ein Kompass den richtigen Weg in unserem Zusammenleben weisen sollen und deshalb von einer Lehrerin „Kompass Nord“ getauft wurden.

Wenn jemand neu an unsere Schule kommt, kann er den Kompass Nord in jedem Klassenraum finden und leicht lernen.