Profil „Bilinguales Lernen“

Bilingualer Sachfachunterricht ist Unterricht, der in einem oder mehreren Sachfächern in einer anderen Sprache als in der Muttersprache erteilt wird. Am Gymnasium Nord wird bilingualer Unterricht in den Sachfächern Erdkunde, Geschichte und Politik und Wirtschaft in englischer Sprache erteilt.

1. Was bedeutet das bilinguale Profil?

Die Wahl des bilingualen Profils ermöglicht Schüler:innen eine Vertiefung ihrer fremdsprachlichen Fähigkeiten in verschiedenen Sachfächern.Der bilinguale Unterricht setzt ab Klasse 7 mit englischsprachigem Sachfachunterricht ein. Inhaltlich orientiert sich der bilinguale Unterricht an den Inhalten des deutschsprachigen Sachfachunterrichts, jedoch werden alle bilingualen Sachfächer nicht zweistündig, sondern dreistündig unterrichtet. Das bilinguale Sachfach ist mit einer zusätzlichen Stunde versehen, um zu gewährleisten, dass die Ziele des Fachunterrichts uneingeschränkt erreicht werden können, auch wenn der Unterricht auf Englisch gehalten wird.

2. Welche Ziele verfolgt das bilinguale Profil?

Das bilinguale Profil hat die Förderung sprachbegabter Schüler:innen zum Ziel. Bilingualer Sachfachunterricht dient der Vertiefung der Fähigkeit, in diversen Fachgebieten in englischer Sprache kommunizieren zu können. Dies dient der Vorbereitung sowohl auf den Englisch-Leistungskurs als auch auf englischsprachigen Sachfachunterricht in der Oberstufe, ebenso aber auch auf ein mögliches Studium und das Arbeitsleben, wo es fast überall von Vorteil ist, in verschiedenen Fachgebieten fließend Englisch zu sprechen, zu lesen und zu schreiben.

3. Welche Inhalte werden im bilingualen Profil angeboten?

Es findet in jedem Jahrgang anderer Fachunterricht in englischer Sprache statt.
Mögliche Verteilung:

Geography (Jahrgangsstufe 7 )
History (Jahrgangsstufe 8)
Politics and Economics (Jahrgangsstufe 9)
Geography (Jahrgangsstufe 10 )

Darüber hinaus wird ein Schüleraustausch/eine Schulfahrt ins englischsprachige Ausland angestrebt.

4. Wie wird das bilinguale Profil organisatorisch gestaltet?

Das bilinguale Profil baut sich in drei Phasen auf:

  • Jahrgang 5-6: Für alle Schüler:innen wird in den Jahrgängen 5 und 6 ein bilinguales Unterrichtsmodul im Sachfach Erdkunde und Geschichte angeboten, um das Sammeln von bilingualen Erfahrungen zu ermöglichen und Grundlagen für eine erfolgreiche Mitarbeit in Klasse 7 zu schaffen.
  • Jahrgang 7-10: Ab Jahrgang 7 beginnt der englischsprachige Sachfachunterricht in der Profilklasse in Geography, History und Politics and Economics.
  • Sekundarstufe II: Neben einem Englisch-Leistungskurs wird auch bilingualer Sachfachunterricht in Geschichte angeboten. „Geschichte bilingual“ ist dabei auch ein mögliches Prüfungsfach im Abitur. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, international anerkannte Sprachzertifikate (Cambridge Certificate, Cambridge Advanced English) zu erwerben.